Die Therapie mit dem Laser wird als eine intensivere Lichttherapie angesehen. Es wird gerichtetes Licht einer definierten Wellenlänge und verschiedener Frequenzen verwendet. Es kommt zur Regeneration der Hörzellen, zur Stimulation des Immunsystems, zur Forcierung der Zellteilung und zur Aktivierung bestimmter Abwehrmolekühle.

Der Vorteil des Lasers liegt in der schmerzlosen Behandlung des Tieres. Außerdem liegen einige Akupunkturpunkte sehr tief oder so ungünstig, dass eine Akupunktur mit der herkömmlichen Nadel nicht wirkungsvoll bzw. unmöglich ist.

Typische Indikatoren einer Lasertherapie sind:

  • Hautprobleme (Dermatosen, Herpes, Ekzeme, Akne, Entzündungen)

  • Gewebeprobleme (Wunden, gestörte Wundheilung, Nachbehandlung von Operationswunden, Verbrennungen, Erfrierungen, Hämatome, Nekrosen)

  • Gefäßprobleme (Förderung der Durchblutung, Abregung der Lymphe, Verminderung von Ödemen)

  • Entzündungen (Ödeme, Rheuma, Arthritis)

  • Probleme mit Knochen und Gelenken (Arthrosen, Ataxie, chronische Lahmheiten, Hufrehe, Hüftgelenksdysplasie, Kissing Spines, Lähmungen, Prellungen, Spat, Zerrungen . . . . .)

  • Muskulaturprobleme (Muskelfaserriss)

  • Wirbelsäulenprobleme (Spasmen, Verspannungen)

  • verletzte Nerven (Förderung der Heilung bei Läsionen oder Rupturen, Paresen, Neuralgien und Nervenschmerzen)

  • Schmerzen (Schmerzlinderung)

  • Postoperative Rekonvaleszenz

  • Entstörung von Narben

Ich arbeite mit dem Laser der Firma BMS GmbH

   

Neuigkeiten  

Verleih von Inhalatoren

Da mein Schwerpunkt bei der Behandlung von Atemwegserkrankten Pferden liegt, habe ich mich entschlossen, auch Inhalatoren zu verleihen.

Weiterlesen ...
   
© Tierakupunktur Bargteheide